Home
Life Coaching
Business Coaching
Über mich
Wie ich arbeite
Inspirationen
Kontakt & Infos

> DAS LEBEN WAGEN | > TROTZDEM: HOFFNUNG  |
> SICH SELBST SEIN | > BURNOUT


"Ich habe zu lange zu viel für zu viele getan und zu wenig auf mich selbst Rücksicht genommen."
- Ein Burnout-Betroffener


BURNOUT: WENN FUNKTIONIEREN EINFACH NICHT MEHR FUNKTIONIERT...

Jan Bredack war "der Immer-Erreichbare", Tag und Nacht beantwortete er E-Mails, lebte auf der Überholspur und gab kräftig Gas. Bis er eines Tages nicht mehr konnte.
weiterlesen...
Der ehemalige Top-Manager bei Mercedes landet in einer Klinik. Dort lernt er, auf das zu hören, was ihm wirklich wichtig ist. Nach dem Klinikaufenthalt ändert er sein Leben, macht sich selbstständig und gründet mit grossem Erfolg die erste vegane Supermarktkette in Europa. Er arbeitet immer noch viel, aber er sagt: „Der Sinn meiner Arbeit ist jetzt ganz anders: ich tue nun etwas, was meinen eigenen Visionen entspricht und nicht etwas, was von mir erwartet wird. Ich arbeite jetzt aus tiefer innerer Überzeugung. Und das gibt mir sehr viel Kraft und Power.“


BURNOUT: MIRIAM MECKEL ÜBER DAS BRENNEN, AUSBRENNEN UND WIE DAS FEUER FÜR DAS EIGENE LEBEN WIEDER ENTFACHT WERDEN KANN

Miriam Meckel, 46, war vielbeschäftigte und erfolgreiche Fernsehjournalistin und Dozentin. Sie ging ihrer Berufung mit Feuer nach. Bis alles zu viel wurde und sie körperlich und psychisch an ihre Grenzen stiess.
weiterlesen...
Ein "Burnout" wurde diagnostiziert - eine Diagnose, der Meckel heute auch skeptisch gegenübersteht. Denn mit dem Begriff "Burnout" wird laut Meckel allzu häufig ein Krankheitsbild bezeichnet, das leicht verharmlosend wirkt und zum erfolgreichen Leben in der Leistungsgesellschaft heutzutage bereits einfach so dazugehört wie "mein Haus, mein Boot und mein Hund". Ein kleiner Aufenthalt zur Erholung in einer schicken Klinik - und schon kann's weitergehen wie zuvor. Dass das Ausbrennen (man kann auch sagen: eine Erschöpfungs-Depression) eine ernstzunehmende Erkrankung ist, die einen Menschen auch für längere Zeit ausser Gefecht setzen kann, wird dabei oft nicht richtig ernstgenommen. In diesem Interview erzählt Meckel ausführlich über ihr eigenes Ausbrennen und über ihr 2010 erschienenes Buch "Brief an mein Leben – Erfahrungen mit einem Burnout".


BURNOUT-BETROFFENE ERZÄHLEN

„Zuerst habe ich mir gedacht: naja, ich leide an Schlafstörungen. Und Schlafstörungen kann man ja behandeln. Nur dass die Schlafstörungen immer schlimmer wurden und ich bemerkte: auf Dauer kann ich meiner Arbeit nicht mehr verantwortungsvoll nachgehen. Ich merkte, ich funktioniere nur noch. Meine Seele aber, die wurde für mich immer weniger spürbar.“
weiterlesen...
10 bis 20% aller Menschen erleiden im Laufe ihres Lebens eine Depression, und das Ausbrennen ist zur Volkskrankheit geworden. Dieser Film (der nur auf youtube angesehen werden kann) lässt von Burnout Betroffene zu Wort kommen.
Ihre Schilderungen zeigen eindrücklich, wie Leistungs- und Zeitdruck, Mobbing und Konkurrenzdenken in der heutigen Arbeitswelt vielen Menschen derart zusetzen, dass sie ausbrennen. Es kommt zum Burnout-Syndrom: ein psychischer und physischer Erschöpfungszustand. Diese totale Erschöpfung, der immer mehr Menschen zum Opfer fallen, ist zum Symbol unserer Leistungsgesellschaft geworden.
Es sind aber nicht nur die Arbeitsbedingungen, die zu einem Burnout führen. Auch persönliche Gründe wie die mangelnde Fähigkeit, sich abgrenzen zu können, Belastungen in der Partnerschaft oder Familie sowie Perfektionismus spielen bei der Entstehung eines Burnouts eine große Rolle.

 


Wenn nicht alles bleiben soll, wie es gerade ist, führt das 'Rad des Wandels' weiter: es kann Ihnen in einer einzigen Sitzung zeigen, wohin Ihr Herz Sie führt und welche Schritte als nächstes möglich sind.

mehr erfahren...